Schulungstag 2019

11.05.2019

Der von Ausbildungsleiter  BI Dominik Wieder vorbereitete heurige  Schulungstag fand am 11. Mai 2019 mit dem Motto   "Unwetter / Blackout "    statt. Nach allgemeinen Informationen im Schulungsraum wurden die anwesenden Feuerwehrmitglieder in 3 Gruppen eingeteilt.
Station 1 wurde von Zugskdt. BI Hannes Teufl und FM Phillip Wersinger betreut: kleine Elektrikkunde und Schulung auf unserem 46 kVA Stromerzeuger für eventuell auftretende größere Stromausfälle,  Auffrischung über unsere vorhanden Tauchpumpen betreffend Art und Leistung sowie verschiedene Pumpversuche für Hochwassereinsätze.
Station 2 wurde von Fm Alexander Auer und unserem Gastvortragenden und Ausbilder Johann Höllbacher betreut. Der richtige Umgang mit Motorsäge und auch die Bekanntmachung mit unseren neuen Modellen war ein Teil, der andere Teil ein besonderes Highlight: über das Präventionsprogramm der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt konnten wir einen Holz-Spannungssimulator nach Bürmoos bringen. Unter der fachgerechten Anleitung und Kontrolle von Herrn Johann Höllbacher konnten alle Männer und Frauen das richtige Arbeiten mit der Motorsäge bei unter Spannung stehenden Bäumen üben und dabei auch die verschiedenen Schnitttechniken ausprobieren.
Bei der Station 3 erwarteten uns die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lamprechtshausen und präsentierten uns den in Lamprechtshausen stationierten Hochwasseranhänger. Der HWA ist mit einer umfangreichen Ausrüstung für den Hochwassereinsatz (insgesamt 3 Tauchpumpen und 1 Schlammpumpe mit einer Gesamtleistung von ca. 12.000l/min samt Zubehör und A-Schlauchmaterial) bestückt.
Der 75 kVA Stromerzeuger ist am Anhänger fix aufgebaut und für den gleichzeitigen Betrieb aller Pumpen leistungsmäßig ausgelegt und auch technisch für einen Notstrom-Einspeisebetrieb vorbereitet.
Der HWA ist für den Katastropheneinsatz im Abschnitt 1  sowie im gesamten Bezirk Flachgau, im gesamten Land Salzburg und im Rahmen des internationalen Katastrophenhilfszuges des LFV Salzburg auch außerhalb des Bundeslandes Salzburg vorgesehen.
Die Schulung an diesen 3 Stationen decken ein vielfältiges Einsatzspektrum ab. Dass es an diesem Tag auch ziemlich stark regnete, passte zum Schulungsthema, konnte aber dem großen Willen der Mannschaft zu einer guten Ausbildung keinen Abbruch tun.
Nach Herstellung der Einsatzbereitschaft und einer Nachbesprechung mit Feedbackrunde konnte der Schulungstag mit einer kleinen Jause ausklingen. 
Ein Dankeschön an alle, die an der Vorbereitung und Ausführung der Schulung mitgearbeitet haben, sowie an die Feuerwehr Lamprechtshausen und Herrn Höllbacher von der AUVA für die Unterstützung und Teilnahme.
 
Detail am Rande:   während der Herstellung der Einsatzbereitschaft lief die Sirene ab und die Feuerwehr musste zur Befreiung eines Kleinkindes aus einem versperrten PKW ausrücken. Der Einsatz konnte schnell und erfolgreich abgewickelt werden.
 
 
 
Bericht: Gerhard Weber
Fotos:  Feuerwehr Bürmoos bzw. Thomas Müllegger und Gerhard Weber
 
 
 

Zurück